Biofeedback

Körperfunktionen erkennen und beeinflussen

 

Biofeedback ist ein computergestütztes Verfahren um Körperfunktionen zu analysieren und zu erlernen wie man sie beeinflussen kann.

Biofeedback in der Schulmedizin

In der Schulmedizin wird Biofeedback bereits seit langer Zeit eingesetzt, um Körperfunktionen zu messen. Dazu zählen unter anderem die gängigen Messungen von Blutdruck, Puls, Atmung, EKG (Herzaktivität) oder EEG (Hirnstrommessung), die weitläufig bekannt sind.

Neben diesen typischen Messungen, die man oft vom Haus- oder Facharzt kennt, gibt es auch noch viele andere Körperfunktionen die messbar sind, wie Muskelspannung, Nervenleitfähigkeit, Sauerstoffgehalt im Blut oder die Schweißsekretion.

Stress sichtbar machen

Besonders der Blutsauerstoffgehalt und die Schweißsekretion zusammen mit Blutdruck und Puls werden im Biofeedbackbereich genutzt, um psychische Belastungen, Stress und die Entspannungsfähigkeit zu messen und sichtbar zu machen.

Speziell für den Bereich Stressmanagement zur Reduzierung von Belastungssymptomatiken und deren langfristigen Folgen kann Biofeedback hilfreich sein.

Das Stresslevel ermitteln

In einer speziellen Analyse wird die Stressanfälligkeit in verschiedenen alltäglichen Bereichen, sowie die Entspannungsfähigkeit getestet, um das aktuelle Stresslevel zu ermitteln. Dabei fliessen die persönlichen alltäglichen Belastungen im Beruf und Privatleben genauso ein wie Belastungen aus dem Umfeld und allgemeine stressauslösende Faktoren, um ein realitätsnahes Ergebnis zu erhalten.

Die Technik die für die Messungen verwendet wird, ist besonders für Langzeitaufnahmen der Körperfunktionen konzipiert worden. So können Messungen nicht nur für wenigen Minuten, sondern wenn nötig für Stunden ermittelt werden.

Die speziellen Analyseverfahren, die hier zum Einsatz kommen decken dabei nicht nur die körperliche und psychische Ebenen im allgemeinen ab, sondern genau die Bereiche im Detail, die bei Stress, Belastung und innerem Druck besonders aktiv sind.

Die Fähigkeit zu entspannen neu entdecken

Um die Qualität und Quantität der Entspannungsfähigkeit zu ermitteln nutze ich Methoden aus der Tiefenentspannung und des Mentaltrainings. So kann ermittelt werden wie gut und wie schnell ein Entspannungszustand hervorgerufen und gehalten werden kann.

Die spezielle Biofeedback-Analyse wurde so konzipiert, um Ihnen bereits während der Analyse die Möglichkeiten zugeben, verschiedene Entspannungsverfahren kennen zulernen um Stress zu reduzieren, die Entspannung zu fördern und Körperfunktionen zu beeinflussen.

Das optimale Ergebnis erzielen

Um ein optimales Ergebnis über Ihr Stresslevel zu erhalten, wird empfohlen Messungen an 2-3 Tagen zu wiederholen. Denn die jeweilige Tagesform hat immer einen Einfluss auf das Ergebnis.

Die Ergebnisse werden analysiert und in einer Gesamtauswertung für Sie angefertigt. So haben Sie den genauen Überblick über Ihr Stresslevel, Ihre Entspannungsfähigkeit und Ihren damit verbunden körperlichen Zustand. Ausserdem erhalten Sie eine Empfehlung verschiedener Methoden und Verfahren, um Ihre Entspannung langfristig zu fördern und somit Ihre Stressanfälligkeit dauerhaft zu reduzieren.

 

Kosten:

einmalige Biofeedback-Analyse:      48,00 €, Dauer ca. 60 Min.

Biofeedback-Analyse an 2 Tagen:   90,00 €, Dauer ca. jeweils 60 Min., insg. ca. 120 Min.

Biofeedback-Analyse an 3 Tagen: 120,00 € , Dauer jeweils ca. 60 Min., insg. ca. 180 Min.

 

Laboruntersuchungen bei Stress

Zusätzlich können Sie neben den Messungen der Biofeedback-Analyse auch die Möglichkeit nutzen Ihren derzeitigen Stress-Status labortechnisch untersuchen zu lassen. In Zusammenarbeit mit dem tranceVital Gesundheitszentrum und dem Biolabor können bestimmte Hormone im Blut, die bei langfristigem Stress ausgeschüttet werden untersucht werden.* *²

 

Geben Sie Stress und seinen langfristigen Folgen keine Chance! Ermitteln Sie ihr Stresslevel und starten Sie in einen stressfreieren Alltag.

Weitere Infos unter: 05208 30 60 345

 

*Blutentnahmen finden im Rahmen einer Heilpraktikerbehandlung, in Zusammenarbeit mit einer Heilpraktikerin statt, und werden separat berechnet. Kosten sind ggf. durch eine Heilpraktikerzusatzersicherung oder private Krankenversicherung erstattungsfähig.

*² Laboruntersuchungen werden vom bearbeitenden Labor separat berechnet. Kosten sind ggf. durch eine Heilpraktikerzusatzersicherung oder private Krankenversicherung erstattungsfähig.